Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teil 1 - Allgemeines

§ 1 Anbieter, Begriffsbestimmungen, Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden AGB gelten für alle Verträge, die durch einen unter Nutzung eines der Onlineshops von WONNEMAR im Hinblick auf dort angebotene Produkte (im Weiteren bezeichnet als „Produkt“) abgeschlossen werden. Dieser Vertragsschluss steht jedem Interessierten / jeder Interessierten nach Maßgabe dieser AGB offen (im Weiteren geschlechtsunabhängig bezeichnet als „Kunde“).

(2) Der Vertragspartner des Kunden ist:

InterSPA Gesellschaft für Betrieb WONNEMAR Wismar mbH
Bürgermeister-Haupt-Str. 38
23966 Wismar
Deutschland
Telefon: +49 711 907219-55
Fax: +49 711 907219-50
Web: www.WONNEMAR.de
E-Mail: support-onlineshopnospamplease@nospampleaseWONNEMAR.de
Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Volker Kurz
Registergericht: Amtsgericht Schwerin

Steuernummer: HRB 10710
USt.Id.: DE 275282083



(im Weiteren bezeichnet als „WONNEMAR“).

(3) Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB. Die AGB gelten auch gegenüber Unternehmen, soweit diese Leistungen über den Onlineshop beziehen. Die Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren AGB widersprechen, wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

(4) Der „Teil 1 - Allgemeines“ gilt für alle Geschäfte, die über den Onlineshop getätigt werden, sofern nicht die besonderen Bestimmungen Abweichungen enthalten. Teil 2 - Sonderbedingungen Wertgutscheine gilt ergänzend für den Kauf von WONNEMAR Wertgutscheinen/Geschenkgutscheinen. Teil 3 - Sonderbedingungen Onlineticket und Bundle-Angebote gilt ergänzend für den Kauf von Eintrittskarten und mit dem Eintritt kombinierten Leistungen über den Onlineshop.

(5) Das Produktangebot im Onlineshop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und somit unbeschränkt geschäftsfähig sind.

(6) Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen AGB. Diese sind im jeweiligen Onlineshop zu jedem Zeitpunkt unter dem Reiter „Informationen/AGB“ abrufbar.

§ 2 Vertragsschluss, Registrierung, Bestellvorgang

(1) Die Präsentation der Produkte im Onlineshop stellt kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Onlineshop Waren oder Leistungen zu bestellen.

(2) Die Bestellung im Onlineshop ist mit oder ohne Registrierung möglich. WONNEMAR weist ausdrücklich darauf hin, dass sich beim Kauf ohne Registrierung nachteilige Folgen im Rahmen des Ankaufs von Produkten mit dem Charakter von Inhaberpapieren (Wertgutscheinen und Onlinetickets) ergeben können (vgl. Teil 2 § 4; Teil 3 § 10). WONNEMAR empfiehlt daher den Ankauf unter Vornahme einer Registrierung.

(3) Bei der Bestellung über den Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte. Im ersten Schritt wählt der Kunde die gewünschten Produkte aus und fügt sie dem Warenkorb hinzu. Im zweiten Schritt werden speziellen Kundendaten einschließlich der Rechnungsanschrift erfasst. Der Kunde kann entweder mit oder ohne Registrierung fortfahren. Im dritten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, sich für eine der von WONNEMAR angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zu entscheiden. Im vierten Schritt erhält der Kunde dann eine Bestellungsübersicht und kann den Vertrag abschließen.

Der Kunde hat in jedem Schritt die Möglichkeit, sämtliche Angaben noch einmal zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, bevor die Bestellung abgeschlossen wird.

Die Bestellung wird durch Drücken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ abgeschlossen. Mit Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).

(4) Nach Eingang des Kaufangebots erhält der Kunde eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der WONNEMAR bestätigt, die Bestellung erhalten zu haben (Auftragsbestätigung zur Bestellung Nr.…..). Mit dieser Auftragsbestätigung erklärt WONNEMAR zugleich die Annahme des Kaufangebots. Je nach Bezahlungsart erfolgt zugleich auch die Auslieferung des Produkts. Mit der Auftragsbestätigung erhält der Kunde eine Bestätigung des Vertragsinhalts einschließlich der AGB in druckfähiger Form.

§ 3 Preise, Versandkosten

(1) Die im Onlineshop genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer sowie sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zuzüglich der jeweiligen Versandkosten.

(2) Versandkosten werden, sofern sie anfallen, im Rahmen des Bestellvorgangs gesondert ausgewiesen.

§ 4 Zahlungsbedingungen, Zahlungsarten

(1) Die Zahlung erfolgt wahlweise über Paypal, per Kreditkarte (Mastercard, VISA) oder per Sofortüberweisung.

(2) Bei der Versandart Paypal wird auf die Internetseite von Paypal weitergeleitet. Die Bezahlung setzt das Vorhandensein eines entsprechenden Kontos bei Paypal voraus. Die Abwicklung erfolgt in diesem Falle über Paypal als Drittanbieter. Weitere Informationen sind unter https://www.paypal.com erhältlich.

(3) Bei Zahlung per Kreditkarte wird der Kunde zur Bezahlung an den Zahlungsdienstleister Wirecard CEE weitergeleitet. Die Abwicklung der Zahlung erfolgt über dieser Drittdienstleister. Die tatsächliche Belastung des Kreditkartenkontos erfolgt in dem Zeitpunkt, in dem WONNEMAR das Produkt versendet.

(4) Bei der Zahlungsart Sofortüberweisung erfolgt die Zahlung über ein vom TÜV Saarland zertifiziertes Zahlungssystem mit geprüftem Datenschutz. Es ist keine Registrierung notwendig. Die Gutschrift erfolgt sofort nach Eingabe der Daten durch den Kunden. Hierzu werden die Online-Banking-Daten (PIN/TAN) benötigt.

(5) Kosten und Spesen der Zahlart fallen dem Kunden zur Last, soweit diese durch einen Dritten unmittelbar beim Kunden erhoben werden oder im Onlineshop gesondert hierauf hingewiesen wird.

§ 5 Verzug

Gerät der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, ist er zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszins verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an den Kunden versandt wird, stellt WONNEMAR eine Mahngebühr in Höhe von 5,00 € in Rechnung. Dem Kunden bleibt vorbehalten, nachzuweisen, dass WONNEMAR ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

§ 6 Aufrechnung/Zurückhaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn die Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von WONNEMAR nicht bestritten wird.

(2) Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit seine Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Lieferung, Eigentumsvorbehalt

(1) Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung des Produkts an die angegebene Adresse. Der Kunde hat die Aktualität und Richtigkeit der von ihm angegebenen Lieferdaten (einschließlich der Mailadresse) zu gewährleisten.

(2) Sofern WONNEMAR die Möglichkeit eröffnet, die Lieferung an einen Dritten vorzunehmen, gewährleistet der Kunde durch die Wahl dieser Möglichkeit, dass WONNEMAR dem Dritten gegenüber berechtigt ist, diesem das Produkt zukommen zu lassen, insbesondere also eine Zusendung per Mail vorzunehmen. Die Lieferung an den Dritten hat Erfüllungswirkung gegenüber dem Kunden.

(3) Das Produkt bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises das Eigentum von WONNEMAR.

(4) Als Lieferzeiten gelten die im Onlineshop angegebenen Lieferzeiten. Lieferzeiten beginnen stets erst mit dem Zahlungseingang.

§ 8 Widerrufsbelehrung

(1) Für den Fall, dass der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, also den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, hat er ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen wie folgt.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

InterSPA Gesellschaft für Betrieb WONNEMAR Wismar mbH
Bürgermeister-Haupt-Str. 38
23966 Wismar
Deutschland

Telefon: +49 711 907219-55
Fax: +49 711 907219-50
Web: www.WONNEMAR.de
E-Mail: support-onlineshopnospamplease@nospampleaseWONNEMAR.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zu zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Falle spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an die oben angegebene Adresse zurück zu senden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurück zu führen ist.

  

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.)

An

InterSPA Gesellschaft für Betrieb WONNEMAR Wismar mbH
Bürgermeister-Haupt-Str. 38
23966 Wismar
Deutschland

support-onlineshopnospamplease@nospampleaseWONNEMAR.de, Fax: +49 711 907219-50

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum


________________________________

(*) unzutreffendes streichen.

            Ende der Widerrufsbelehrung

(2) Ist/sind Gegenstand des Vertrages Onlineticket(s) mit oder ohne Bundle-Angeboten gelten die Bestimmungen in Teil 3, § 8.

(3) WONNEMAR rät, sich nach Ausübung des Widerrufes unmittelbar mit WONNEMAR in Verbindung zu setzen. WONNEMAR ist sehr bemüht, die für den Kunden einfachste und schnellste Möglichkeit zu finden, einen Vertrag infolge eines Widerrufs rückabzuwickeln. Dies ist selbstverständlich nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes.

§ 9 Transportschäden

(1) Werden Produkte mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, soll der Kunde solche Fehler sofort bei dem Zusteller reklamieren und dann schnellstmöglich Kontakt mit WONNEMAR aufnehmen.

(2) Die Versäumung einer Reklamation unter Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte keine Konsequenzen. Sie helfen WONNEMAR allerdings, eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 10 Gewährleistung

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich die Gewährleistungsansprüche des Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§§ 433 ff. BGB).

§ 11 Haftung

(1) WONNEMAR und seine Erfüllungsgehilfen haften nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften.

(2) Bei Schreibfehlern in der E-Mail-Adresse übernimmt WONNEMAR keine Haftung. WONNEMAR übernimmt ebenfalls keine Haftung für Verlust, Diebstahl, Missbrauch oder Übermittlungsverzögerungen, die nicht von WONNEMAR zu vertreten sind.

§ 12 Schlussbestimmungen

(1) Auf das Vertragsverhältnis findet deutsches Recht Anwendung.

(2) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB einschließlich der folgenden Sonderbestimmungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

(3) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen dem Kunden und WONNEMAR Stuttgart.

 

§ 13 Streitschlichtung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.
Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

 

Teil 2 - Sonderbedingungen Wertgutschein

Ergänzend zu den Bestimmungen des Teil 1 gelten für die Bestellung von Wertgutscheinen die nachfolgenden Bedingungen:

§ 1 Erstellung, Druck

(1) Wertgutscheine werden durch den Kunden im Onlineshop unmittelbar gestaltet und erstellt.

(2) Der Mindestwert für die Erstellung eines Wertgutscheins beträgt 10,00 €.

(3) Der Kunde hat die Möglichkeit, den Wertgutschein mit einem eigenen Motiv oder Foto zu verwenden. WONNEMAR ist hinsichtlich der Optimierung der Erscheinungsform auf die Druckqualität/Auflösung der zugelieferten Daten angewiesen. WONNEMAR empfiehlt eine Auflösung von mindestens 1.000 x 650 Pixel. Die maximale Größe der Datei beträgt 10 MB.

(4) Der Gutschein wird als PDF nach erfolgreicher Bezahlung per E-Mail an die vom Kunden hinterlegte Mailadresse oder an den vom Kunden angegebenen Dritten per E‑Mail zugestellt. WONNEMAR verwendet hierbei die vom Kunden angegebenen Mailadressen.

(5) Zum Ausdruck des Gutscheins benötigt der Kunde/Dritte die kostenfreie Software Adobe-Reader sowie einen Drucker. Verwendet werden sollte einfaches, weißes Papier der Größe DIN A4. Verwendet werden sollten kein Sparmodus und eine möglichst maximale Ausdruckqualität.

(6) Änderungen hinsichtlich der Gestaltung und des Namens sind nach Abschließen der Bestellung über Drücken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ nicht mehr möglich.

§ 2 Gültigkeit, Gültigkeitsdauer, Übertragbarkeit

(1) Der Wertgutschein ist ein Inhaberpapier im Sinne des § 807 BGB. Er berechtigt jeden, der den Wertgutschein vorlegen kann, zur Inanspruchnahme der darin verbrieften Leistung.

(2) Der Wertgutschein ist unmittelbar nach seinem Erhalt aktiv.

(3) Wertgutscheine sind übertragbar. Der gewerbliche Weiterverkauf ist jedoch untersagt.

(4) Wertgutscheine sind zeitlich unbegrenzt gütlich. WONNEMAR verzichtet gegenüber dem Inhaber des Wertgutscheins auf die Einrede der Verjährung.

§ 3 Einlösung

(1) WONNEMAR Wertgutscheine können in allen WONNEMAR Erlebnisbädern gegen Leistungen, die dort von der jeweiligen WONNEMAR Betriebsgesellschaft unmittelbar angeboten werden, eingelöst werden.

(2) Die Einlösung setzt die Vorlage des Geschenkgutscheins im Original und die Übergabe des Geschenkgutscheins im Zuge des Kaufvorganges voraus. Hierbei wird der Wertgutschein eingezogen.

(3) Sollte der Wert des Gutscheins für die in Anspruch genommene Leistung nicht ausreichen, kann die Differenz in Bar, per EC-Karte oder per Kreditkarte an den Kassen und dem Shop der WONNEMAR-Bäder bezahlt werden, sofern diese Bezahlmöglichkeiten vor Ort angeboten werden. Eine Bezahlung in Bar ist stets möglich.

§ 4 Verlust, Ersatzausstellung

(1) WONNEMAR leistet bei Verlust des Gutscheins oder Verwendung des Gutscheins durch einen hierzu nicht berechtigten Dritten keinen Ersatz und keine Erstattung.

(2) Sofern der Kunde sich im Zuge des Bestellvorganges registriert hat, kann ein erworbener Gutschein jederzeit über das persönliche Konto des Kunden nochmals ausgedruckt werden. Unabhängig davon, wie viele Ausdrucke existieren, ist WONNEMAR nur einmal verpflichtet, gegen Übergabe des Wertgutscheins die Leistung zu erbringen. Weitere Ausfertigungen berechtigen nicht zur Inanspruchnahme einer Leistung.

Hat der Kunde sich im Zuge des Bestellvorganges nicht registriert, werden die von ihm eingegebenen Daten außerhalb der Buchhaltung nicht archiviert. Eine erneute Ausstellung ist in diesem Falle nicht möglich.

§ 5 Widerruf/Umtausch/Rückgabe/Auszahlung

(1) Hinsichtlich des Widerrufs gelten die gesetzlichen Bestimmungen, vgl. hierzu Teil 1 § 8.

(2) Darüber hinaus sind der Umtausch und die Rückgabe eines Wertgutscheins ausgeschlossen.

(3) Wertgutscheine können nicht in bar ausbezahlt werden.

§ 6 Verzinsung

Eine Verzinsung des im Wertgutschein verbrieften Guthabens erfolgt nicht.

 

Teil 3 - Sonderbedingungen Onlineticket und Bundle-Angebote

Ergänzend zu den Bestimmungen des Teil 1 gelten für die Bestellung von Onlinetickets die nachfolgenden Bedingungen:

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Das Onlineticket verbrieft das Recht des Kunden, gegen Vorlage des Tickets nach weiterer Maßgabe dieser AGB und auf Grundlage der gültigen und im Eingangsbereich ausgehängten „Haus- und Badeordnung“ Zutritt zu dem im Ticket angegebenen WONNEMAR - Erlebnisbad zu erhalten. Die Haus- und Badeordnung ist zudem auf der Website des WONNEMAR einsehbar.

Je nach Tarif kann der Zeitraum der Einlösung zeitlich beschränkt sein.

(2) Darüber hinaus kann das Online-Ticket auch zur Inanspruchnahme weiterer Leistungen berechtigen („Bundle-Angebot“). Soweit nachfolgend Onlinetickets erwähnt werden, bezieht sich dies auf Onlinetickets mit und ohne Bundle-Angebote.

§ 2 Tarifvarianten

(1) Das Onlineticket wird in den folgenden Tarifvarianten angeboten:

  • Standard Onlineticket: Das Ticket wird im Onlineverfahren erworben. Es berechtigt zum einmaligen Eintritt in eines der WONNEMAR-Erlebnisbäder in dem Umfang, der auf dem Ticket ersichtlich ist. Das Ticket ist zeitlich unbefristet gültig. Die Inanspruchnahme des Tickets unterliegt der Verjährung.
  • Zeitraumticket: Das Zeitraumticket berechtigt zum Eintritt in eines der WONNEMAR-Erlebnisbäder in dem auf dem Ticket aufgebrachten Umfang befristet auf den aus dem Ticket ersichtlichen Zeitraum. Das Ticket ist ausschließlich für den angegebenen Zeitraum gültig. Nach Ablauf des Zeitraums verfällt das Ticket. Eine Verlängerung des Zeitraums oder eine Umwandlung in ein Ticket für einen anderen Zeitraum ist nicht möglich. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass WONNEMAR durch den Verfall Aufwendungen erspart hat.
  • Tagesticket/Eventticket: Das Tagesticket/Eventticket berechtigt zum freien Eintritt in das oder die auf dem Ticket angegebene(n) WONNEMAR-Erlebnisbad/Erlebnisbäder zu dem auf dem Ticket angegebenen Tag und Zeitpunkt. Eine Überschreibung des Tickets auf einen anderen Tag oder einen anderen Zeitpunkt ist nicht möglich. Ist der Zeitpunkt verstrichen, wird hierfür kein Ersatz geleistet. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass WONNEMAR durch den Verfall Aufwendungen erspart hat.

(2) Das Umschreiben von Tickets in eine andere Ticketvariante sowie die Erstattung des Ticketpreises nach Ablauf der Gültigkeitsdauer sind ausgeschlossen.

§ 3 Zahlungsarten

Für den Erwerb von Onlinetickets sind ausschließlich die Zahlungsarten Paypal, Kreditkarte (Mastercard, VISA) oder Sofortüberweisung zugelassen. Im Übrigen wird auf Teil 1, § 4 verwiesen.

§ 4 Verfahren, Ausdruck

(1) Das Onlineticket wird ausschließlich zum eigenständigen Ausdruck durch den Kunden zur Verfügung gestellt.

(2) Das Ticket wird als PDF nach erfolgreicher Bezahlung per E-Mail an die vom Kunden hinterlegte Mailadresse oder an den vom Kunden angegebenen Dritten per E‑Mail zugestellt. WONNEMAR verwendet hierbei die vom Kunden angegebenen Mail­adressen.

(3) Zum Ausdruck des Onlinetickets benötigt der Kunde/Dritte die kostenfreie Software Adobe-Reader sowie einen Drucker. Verwendet werden sollte einfaches, weißes Papier der Größe DIN A4. Verwendet werden sollten kein Sparmodus und eine möglichst maximale Ausdruckqualität.

(4) Änderungen hinsichtlich des Termins oder des gewählten Leistungsinhalts sind nach Abschließen der Bestellung über Drücken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ nicht mehr möglich.

§ 5 Gültigkeit, Gültigkeitsdauer, Übertragbarkeit

(1) Onlinetickets sind nach Maßgabe ihrer Aufdrucke gültig. Ist die Gültigkeit nicht auf einen bestimmten Tag oder einen in der Zukunft liegenden Zeitraum bedingt, berechtigt das Onlineticket sofort nach dem Ausdruck zum Eintritt und zur Inanspruchnahme des Bundle-Angebots.

(2) Onlinetickets sind nicht personenbezogen und deshalb übertragbar. Sie berechtigen den jeweiligen Besitzer zum Eintritt. Der gewerbliche Weiterverkauf ist jedoch ausgeschlossen.

(3) Onlinetickets berechtigen ausschließlich zum Normaleintritt in die WONNEMAR-Erlebnisbäder, nicht jedoch zum Eintritt in Sonderveranstaltungen, Konzerte etc. Für solche Veranstaltungen sind die gesondert ausgehängten Tarifbedingungen maßgeblich.

(4) Sämtliche Onlinetickets berechtigen zum Eintritt ausschließlich im Rahmen der jeweils geltenden und veröffentlichten Öffnungszeiten.

(5) Onlinetickets verlieren ihre Gültigkeit mit Zeitablauf sowie mit Zutritt zum bad und Entwertung.

§ 6 Kapazitätsvorbehalt und Vorbehalt von Änderungen

(1) Onlinetickets, die nicht zum Eintritt nur an einem ganz bestimmten Tag berechtigen, stehen stets unter dem Vorbehalt der Kapazitäten.

(2) WONNEMAR ist berechtigt, an einzelnen Tagen den Zutritt besonderen Gruppen vorzubehalten oder Sonderveranstaltungen durchzuführen, für deren Teilnahme gesonderte Eintrittskarten erforderlich sind. WONNEMAR ist insbesondere auch vorbehalten, aus Gründen des Brandschutzes oder anderer Auflagen die Zahl der Zutritte zu begrenzen.

(3) WONNEMAR ist berechtigt, die Öffnungszeiten zu ändern. Wartezeiten und geringfügige Änderungen der Öffnungszeiten berechtigen nicht zur Minderung oder zum Rücktritt. Werden die Öffnungszeiten nach Buchung eines auf diesen Tag beschränkten Onlinetickets um mehr als 10% verkürzt, erhält der Kunde gegen Vorlage des Onlinetickets nach seiner Wahl ein Ersatzticket für einen anderen Tag oder eine Erstattung des Kaufpreises.

§ 7 Einlösung

(1) WONNEMAR Onlinetickets können in allen WONNEMAR Erlebnisbädern gegen Leistungen, die dort von der jeweiligen WONNEMAR Betriebsgesellschaft unmittelbar angeboten werden, eingelöst werden.

(2) Die Einlösung setzt die Vorlage des Onlinetickets im Original und die Übergabe des Onlinetickets im Zuge des Kaufvorganges voraus. Hierbei wird das Onlineticket eingezogen oder entwertet.

§ 8 Widerruf bei Onlinetickets und Bundle-Angeboten

(1) Für den Fall, dass der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, also den Kauf zu Zwecken tätigen, die überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, hat er ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen wie folgt.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

InterSPA Gesellschaft für Betrieb WONNEMAR Wismar mbH
Bürgermeister-Haupt-Str. 38
23966 Wismar
Deutschland

Telefon: +49 711 907219-55
Fax: +49 711 907219-50
Web: www.WONNEMAR.de
E-Mail: support-onlineshopnospamplease@nospampleaseWONNEMAR.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück zu zahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

  

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es zurück.)

An

InterSPA Gesellschaft für Betrieb WONNEMAR Wismar mbH
Bürgermeister-Haupt-Str. 38
23966 Wismar
Deutschland

support-onlineshopnospamplease@nospampleaseWONNEMAR.de, Fax: +49 711 907219-50

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum


_______________________________ 

(*) unzutreffendes streichen.

            Ende der Widerrufsbelehrung

(2) Im Falle des Kaufs eines Tagesticket/Eventtickets (mit oder ohne Bundle-Angebot) ist gem. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB die Ausübung des Widerrufsrechts ausgeschlossen.

§ 9 Umtausch/Rückgabe/Auszahlung

Der Umtausch und die Rückgabe eines Onlinetickets sind abgesehen von den Fällen der berechtigten Ausübung des Widerrufsrechts ausgeschlossen. Onlinetickets können nicht in bar ausbezahlt werden.

§ 10 Verlust/Beschädigung/Ersatzausstellung

(1) WONNEMAR leistet bei Verlust des Onlinetickets oder Verwendung des Onlinetickets durch einen hierzu nicht berechtigten Dritten keinen Ersatz und keine Erstattung.

(2) Beschädigte Ausdrucke von Onlinetickets, die den Umfang der Berechtigung oder – sofern verwendet – die Codierung nicht mehr erkennen lassen, sind ungültig.

(2) Sofern der Kunde sich im Zuge des Bestellvorganges registriert hat, kann ein erworbenes Onlineticket im Falle des Verlusts oder der Beschädigung jederzeit über das persönliche Konto des Kunden nochmals ausgedruckt werden. Unabhängig davon, wie viele Ausdrucke existieren, ist WONNEMAR – auch im Falle des Ticketverlusts - nur einmal verpflichtet, gegen Übergabe des Onlinetickets die Leistung zu erbringen. Der Besitzer des Onlinetickets gilt für WONNEMAR als berechtigt. Weitere Ausfertigungen berechtigen nicht zur Inanspruchnahme einer weiteren Leistung.

Hat der Kunde sich im Zuge des Bestellvorganges nicht registriert, werden die von ihm eingegebenen Daten außerhalb der Buchhaltung nicht archiviert. Eine erneute Ausstellung im Falle des Verlusts oder der Beschädigung ist in diesem Falle nicht möglich.

§ 11 Verzinsung

Eine Verzinsung des im Onlineticket verbrieften Guthabens erfolgt nicht.

 

Teil 4 – Sonderbedingungen Schwimmkurse

Ergänzend zu den Bestimmungen des Teil 1 gelten für die Bestellung von Schwimmkurstickets die nachfolgenden Bedingungen:

§ 1 Allgemeines, Begriffsbestimmungen

(1) Das Schwimmkursticket verbrieft das Recht des Kunden, gegen Vorlage des Tickets nach weiterer Maßgabe dieser AGB und auf Grundlage der gültigen und im Eingangsbereich ausgehängten „Haus- und Badeordnung“, Zutritt zu dem im Ticket angegebenen WONNEMAR - Erlebnisbad zu erhalten und die angegebene Leistung Erteilung eines Schwimmkurses (§611 BGB) zu auf dem Ticket angegebener Leistungszeit zu erhalten. Die Kursbuchung erfolgt für den gewählten Kurs zu einem festen Termin mit einer bestimmten Laufzeit. Die Detailbeschreibung des jeweiligen Kurses ist der jeweiligen aktuellen Kursbeschreibung auf der Homepage zu entnehmen. Die Haus- und Badeordnung ist zudem auf der Website des WONNEMAR einsehbar.

(2) Die Kursteilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und unter Angabe korrekter Daten und Informationen insbesondere zu den Teilnahmevoraussetzungen. Gesundheitliche Einschränkungen aller Art sind der Kursleitung bei der Anmeldung bzw. vor Kursbeginn unaufgefordert mitzuteilen. Wir behalten uns zu jeder Zeit vor, Teilnehmer von Kursstunden oder Kursen auszuschließen oder die Teilnahme zu verweigern.

§ 2 Tarifvarianten

(1) Das Schwimmkursticket wird wie ein Zeitraumticket gehandhabt:
Zeitraumticket: Das Zeitraumticket berechtigt zum Eintritt in eines der WONNEMAR-Erlebnisbäder in dem auf dem Ticket aufgebrachten Umfang befristet auf den aus dem Ticket ersichtlichen Zeitraum. Das Ticket ist ausschließlich für den angegebenen Zeitraum gültig. Nach Ablauf des Zeitraums verfällt das Ticket. Eine Verlängerung des Zeitraums oder eine Umwandlung in ein Ticket für einen anderen Zeitraum ist nicht möglich. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass WONNEMAR durch den Verfall Aufwendungen erspart hat.

(2) Das Umschreiben von Tickets in eine andere Ticketvariante sowie die Erstattung des Ticketpreises nach Ablauf der Gültigkeitsdauer sind ausgeschlossen.

§ 3 Zahlungsarten

Für den Erwerb von Schwimmkurstickets sind ausschließlich die Zahlungsarten PayPal, Kreditkarte (Mastercard, VISA) oder Sofortüberweisung zugelassen. Im Übrigen wird auf Teil 1, § 4 verwiesen.

§ 4 Verfahren, Ausdruck

(1) Das Schwimmkursticket wird ausschließlich zum eigenständigen Ausdruck durch den Kunden zur Verfügung gestellt.

(2) Das Ticket wird als PDF nach erfolgreicher Bezahlung per E-Mail an die vom Kunden hinterlegte Mailadresse oder an den vom Kunden angegebenen Dritten per E‑Mail zugestellt. WONNEMAR verwendet hierbei die vom Kunden angegebenen Mailadressen.

(3) Zum Ausdruck des Schwimmkurstickets benötigt der Kunde/Dritte die kostenfreie Software Adobe-Reader sowie einen Drucker. Verwendet werden sollte einfaches, weißes Papier der Größe DIN A4. Verwendet werden sollten kein Sparmodus und eine möglichst maximale Ausdruckqualität.

(4) Änderungen hinsichtlich des Termins oder des gewählten Leistungsinhalts sind nach Abschließen der Bestellung über Drücken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ nicht mehr möglich.

§ 5 Gültigkeit, Gültigkeitsdauer, Übertragbarkeit

(1) Schwimmkurstickets sind nach Maßgabe ihrer Aufdrucke gültig.

(2) Schwimmkurstickets sind personenbezogen und deshalb nicht übertragbar. Sie berechtigen die angemeldete Person zum Eintritt und Erhalt der angegebenen Leistungen.

(3) Sämtliche Schwimmkurstickets berechtigen zum Eintritt ausschließlich im Rahmen der jeweils auf dem Ticket angegebenen Kurszeiten und veröffentlichten Öffnungszeiten.

(4) WONNEMAR ist berechtigt, im Bedarfsfall einzelne Veranstaltungstermine abzuändern oder zu stornieren. Im Falle der Verschiebung oder des Entfallens eines einzelnen Termins wird nach Rücksprache mit dem Teilnehmer versucht, einen Ersatztermin oder eine andere Lösung zu finden. Wenn dies nicht gelingt, erfolgt eine (anteilige) Rückerstattung.

§ 6 Einlösung

(1) Die Einlösung setzt die Vorlage des Schwimmkurstickets als Ausdruck und die Übergabe des Schwimmkurstickets in dem im Ticket angegebenen WONNEMAR – Erlebnisbad voraus. Hierbei wird das Schwimmkursticket eingezogen oder entwertet. Der Kunde erhält im Gegenzug eine Mehrfachkarte. Für die Mehrfachkarte wird ein Pfand in Höhe von 10,00 Euro erhoben, das bei Rückgabe der Mehrfachkarte zum Kursende erstattet wird. Bei Verlust wird für eine Ersatzkarte 10,00 Euro berechnet. Die Mehrfachkarte ist zu allen Kursterminen an der Kasse vorzulegen, um eine Schwimmkurseinheit auf Ihr Eintrittsarmband auf zu buchen. Pro Tag gilt, dass nur eine Einheit gebucht werden kann, unabhängig davon wie viele Einheiten auf der Mehrfachkarte vorhanden sind.

(2) Das Schwimmkursticket kann ab dem ersten Leistungstag des jeweiligen Kurses gegen eine Mehrfachkarte eingetauscht werden. Eine frühere Einlösung, bereits vor Kursbeginn, ist nicht möglich.

§ 7 Widerruf bei Schwimmkurstickets

Im Falle des Kaufs eines Schwimmkurstickets zu einem spezifischen Termin oder Zeitraum besteht gem. § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht.

§ 8 Umtausch/Rückgabe/Auszahlung Krankheitsfall

(1) Der Umtausch und die Rückgabe von Schwimmkurstickets sind ausgeschlossen. Schwimmkurstickets können nicht in bar ausbezahlt werden.

(2) Eine Rückerstattung der Kursgebühr ist nicht (auch nicht teilweise) möglich. Wenn ein Teilnehmer unregelmäßig oder wegen Krankheit/Urlaub oder aus sonstigen Gründen nicht zum Kurs erscheint, besteht kein Anspruch auf die Rückerstattung der (anteiligen) Kursgebühren. Die auf der Mehrfachkarte verbliebenen Restleistungen können als Schwimmtarif mit einer Frist von maximal 14 Tagen nach Kursende genutzt werden.

(3) Ein/e Kursleiter/in kann durch eine/n gleichwertige Kursleiter/in ersetzt werden. Ein Erfolg (z.B. ein Teilnehmer kann nach einem Kursbesuch schwimmen) ist nicht geschuldet. Ebenso kann sich die Uhrzeit des Kurses aus organisatorischen Gründen, in einem Zeitrahmen von 30-75 Minuten ändern/verschieben, dies berechtigt nicht zum Rücktritt von der Kursbuchung.

(4) Alle Kurse finden erst ab einer Mindesteilnehmerzahl von fünf bezahlten Kursplätzen statt. Sollten bis eine Woche vor Kursbeginn weniger Kursplätze verbindlich gebucht werden, behält sich WONNEMAR das Recht vor den Kurs abzusagen. In diesem Fall wird die Kursgebühr für die bereits bezahlten Plätze via Banküberweisung zurückerstattet.

§ 9 Verlust/Beschädigung/Ersatzausstellung

(1) Sofern der Kunde sich im Zuge des Bestellvorganges registriert hat, kann ein erworbenes Schwimmkursticket im Falle des Verlusts oder der Beschädigung jederzeit über das persönliche Konto des Kunden nochmals ausgedruckt werden. Unabhängig davon, wie viele Ausdrucke existieren, ist WONNEMAR – auch im Falle des Ticketverlusts - nur einmal verpflichtet, gegen Übergabe des Schwimmkurstickets die Leistung zu erbringen. Der Käufer des Schwimmkurstickets gilt für WONNEMAR als Vertragspartner. Weitere Ausfertigungen berechtigen nicht zur Inanspruchnahme einer weiteren Leistung.

(2) Hat der Kunde sich im Zuge des Bestellvorganges nicht registriert, werden die von ihm eingegebenen Daten außerhalb der Buchhaltung nicht archiviert. Eine erneute Ausstellung im Falle des Verlusts oder der Beschädigung ist in diesem Falle nicht möglich.

§ 10 Buchung des Folgekurses:

(1) Die Schwimmkurse werden für alle Kunden im WONNEMAR Wismar Onlineshop ca. vier bis sechs Wochen vor Kursbeginn freigeschalten und können somit verbindlich gebucht werden. Es besteht kein Anspruch auf eine Buchung des Folgekurses.

(2) Liegen mehr Anmeldungen als freie Kursplätze vor, bieten wir Ihnen den Service einer Warteliste an. Sie erhalten dann über die angegebenen Kontaktdaten eine Nachricht, sobald ein Platz in dem gewünschten Kurs frei wird.

----

Stand: 24.05.2017